Praxis für personbezogene Psychotherapie
Praxis für personbezogene Psychotherapie

Termine

Alle Termine werden individuell vereinbart, deshalb gibt es keine offene Sprechstunde und kein Wartezimmer, so wie Sie es vom Arztbesuch kennen. Da ausschließlich Einzeltermine vereinbart werden, ist es wichtig, dass Sie mir rechtzeitig (spätestens 2 Werktage vorher) Bescheid geben, wenn Sie Ihren Termin ausfallen lassen (müssen). Dann besteht für mich die Möglichkeit, den Termin noch anderweitig zu vergeben.

Abrechnung und Kosten

Selbstzahler
Es gibt viele Gründe, die Sitzungen selbst zu bezahlen. Datenschutzgründe, weil Sie privat versichert sind und einen hohen Eigenanteil haben oder sonstige Gründe.
Es gelten zur Zeit folgende Kostensätze pro Sitzung:
Einzelsitzung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (50 Min.): 90 €
Gruppensitzungen für Kinder und Jugendliche (je 50 Min Kleingruppe): 40 €
Beratung/Coaching für Erwachsene (50 Min.): 90 €
Paartherapie/Supervision für kleine Gruppen (je 60 Min.): 100 €
In Einzelfällen ist eine "Sozialfallregelung" bei der Honorarabrechnung möglich. Abweichungen von den oben angegebenen Sätzen vereinbaren Sie bitte mit mir in einem persönlichen Gespräch.
Beihilfe
Die ersten 5 probatorischen Sitzungen werden momentan übernommen. Alle weiteren Sitzungen müssen beantragt werden.
Sowohl für Kinder, Jugendliche als auch Erwachsene gilt:
Ohne gutachterliche Überprüfung können 10 weitere Termine (Kurzzeittherapie) beantragt werden.
Mit gutachterlicher Überprüfung können bis zu 80 Sitzungen beantragt werden (Langzeittherapie).
Ich empfehle Ihnen sich möglichst direkt mit der Beihilfe/Ihrer Krankenkasse in Verbindung zu setzen um die Rahmenbedingungen zu klären. Abhängig von Ihrem Vertrag mit der Beihilfe kann es sein, dass ein Eigenanteil an der Rechnung entsteht, der nicht von der Beihilfe übernommen wird.
Privat Versicherte
Es gibt eine Unzahl an unterschiedlichen Regelungen bei privat Versicherten. Bitte lassen Sie sich die Unterlagen von Ihrer Kasse zuschicken. Ob und in welcher Höhe die Kosten übernommen werden, können wir dann besprechen.
Die Kostenübernahme durch die privaten Versicherungen ist sehr wahrscheinlich.
Auch hier empfehle ich dringend, sich mit der Krankenkasse in Verbindung zu setzen, um die Rahmenbedingungen und die Höhe der Kostenübernahme zu klären.

Gesetzlich Versicherte Versichertenkarte oder Antrag auf Kostenerstattung

Die Abrechnungserlaubnis für gesetzlich versicherte Kinder und Jugendliche wurde mir von der KV erteilt.
Für Erwachsene besteht die Möglichkeit, sich die Kosten der Therapie von der Kasse erstatten zu lassen, wenn kein Vertragstherapeut in einem angemessenen Zeitraum gefunden werden kann. Was ein angemessener Zeitraum ist, ist abhängig von dem Krankheitsbild und dem Sachbearbeiter, der darüber entscheidet. Länger als 3 Monate sollten Sie aber auf keinen Fall auf einen Therapieplatz warten müssen.
Es besteht Aussicht auf Erfolg, da wir hier in Trier zur Zeit eine deutliche Unterversorgung an Psychotherapeuten haben.
Wie ein Antrag auf Kostenerstattung funktioniert erfahren sie unter der Rubrik: Kostenerstattung.
Wenn Ihr Antrag auf Kostenerstattung von Ihrer Krankenkasse bewilligt wird, können Sie mir eine Abtretungserklärung ausstellen. Dann können wir als Praxis die Kosten der Behandlung mit Ihrer Krankenkasse direkt abrechnen.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Psychotherapeutische Praxis Dirk Spicker-Biundo, Eberhardstr. 21, 54290 Trier